Choose your Language:

Johannsen Kurz

Johannsen Kurz

Das M98 Short-Action gehört bei den Modellen aus der Vorkriegsära zu den rarsten M98-Versionen. Entwickelt wurde es ursprünglich für Patronen wie beispielsweise die 8x51 Mauser.

Die Ära der kurzen Büchsenpatronen begann jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Abmessungen der .308 Winchester wurden quasi zum Standardmaß, wenn wir heute von kurzen Zylinderverschlusssystemen bei den verschiedenen Herstellern sprechen. Die seit rund zwei Jahrzehnten aufkommenden kurzen Magnumpatronen ohne Gürtelhülse, wie beispielsweise .270 WSM und .300 WSM, verleihen dem M98 Kurz-System noch mehr an Bedeutung als dies in früheren Jahrzehnten der Fall war.

Das M98 Kurz besetzt dieses Segment bei den M98-Systemen. In den Abmessungen trägt man beim M98 Kurz-System dem Gesichtspunkt besonders leichter und führiger Büchsen Rechnung. Ganz besonders interessant ist das M98 Kurz für die führigen Stutzen.

Durch einen Hülsenkopf-Durchmesser von 33 mm wird ebenso Gewicht eingespart wie durch die Systemlänge von 206 mm, die zugleich die Gesamtlänge der Büchsen gegenüber dem M98 Medium verkürzt.

Die Double Square Bridges sind in ihren Abmessungen ausreichend groß für die integral einzuarbeitende EAW-Schenkmontage. Wie beim M98 Medium sind wahlweise Flintenabzug, Kombi-Abzug und Doppelzüngelstecher möglich. Wählen kann der Kunde auch bei der Sicherung. Üblich ist heute die seitliche Dreistellungs-Schlagbolzen-Sicherung. Aber auch eine Flügelsicherung kann zum Einsatz kommen.

Technische Daten

Systemlänge
206 mm

Durchmesser am Hülsenkopf
33 mm (Small Ring)

Kaliber
alle gängigen Patronen mit einer Länge bis ca. 72 mm.

Typische, Patronen
.243 Win. .260 Rem., 7 mm-08 Rem., .308 Win., .338 Federal, .270 WSM, 7 mm WSM, .300 WSM., .325 WSM., andere Kaliber auf Anfrage

© 2020 www.mauser-rifle.com. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos